Mittwoch, 26. Dezember 2007

Ein cooles Mitbringsel

Heute brauchte ich ein Mitbringsel für die Nachbarn.Dieses Windlicht benötigt jedoch etwas Vorbereitungs- oder "Gefrier"-Zeit. ;-)

Man benötigt:
  • 1 große Plastikflasche
  • 1 kleinere Plastikflasche, die man beide zerschneiden kann
  • Dekoration
  • Wasser
  • Steine
  • 1 Teelicht
  • 1 Gefrierschrank/ -fach
So geht´s:
Man schneidet die beiden Flaschen etwas höher ab, als man das Eiswindlicht haben möchte. Nun dekoriert man den Boden der größeren Flasche nach Lust und Laune. Als Nächstes stellt man die kleinere Flasche mittig hinein, beschwert sie mit Steinen und dekoriert den Raum zwischen den beiden Flaschen. Jetzt muss nur noch Wasser in diesen Zwischenraum gefüllt werden und eventuell müssen weitere Steine zur Beschwerung der kleinen Flasche in die kl. Flasche gegeben werden.
Das Ganze muss nun am Besten über Nacht eingefroren werden.
Kurz bevor man es verschenken möchte, löst man die Flaschen ab. Das geht am Besten, indem man das Gebilde kurz in heißes Wasser taucht. Nun nur noch das Teelicht hinein und es kann verschenkt werden.

Achtung: Natürlich muss man es in eine Schale stellen, die so viel Wasser auffangen kann, wie man eingefroren hat. ;-)

Ich kann mir das auch sehr gut als Deko für eine Sommerparty vorstellen. Und wenn im Garten gefeiert wird, kann man die Eiswindlichter einfach auf den Boden stellen.

Montag, 24. Dezember 2007

Mein Weihnachtsgeschenk

... ist dieses Jahr ein A-Sager von einer 10-jährigen Bastlerin!Ist er nicht genial?!?!? Ich habe auf jeden Fall Tränen gelacht vor Freude!

Frohes Fest!



Und so sieht der Kalender heute aus!
Alle Türchen sind geöffnet.


Für euch gibt es als kleines Weihnachtsgeschenk diesen Schriftzug als GSD.

Ich wünsche euch allen besinnliche Feiertage!




* * *

Montag, 10. Dezember 2007

Mein zweites Starbook

Dieses Starbook ist für meine Schwiegereltern zu Weihnachten. Ich hoffe, sie freuen sich - und erkennen die Arbeit, die darin steckt...







Donnerstag, 6. Dezember 2007

Nikolausgeschenk - Starbook - Workshop


Und hier nun eine knappe Anleitung für ein Starbook (Sternenalbum):

Man benötigt jeweils 7 Scrappapiere in den Maßen:
  • 15 x 30 cm
  • 15 x 8 cm
  • 15 x 21,8 cm
  • 15 x 19,5 cm
Außerdem benötigt man für das Deckblatt und den Rücken je 2 Papiere in den Maßen:
  • 15,5 x 15,5 cm
  • 14,5 x 14,5 cm
Wie es geklebt wird, erklärt glaube ich das Bild selbst. Alle (bis auf Deckblätter und Rücken) mittig falten, dann beginnt das Kleben. Die in grün markierten Papiere mit dem ganz schmalen Tacky Tape in den Knick des größten Papieres einkleben, so dass es wirklich nur in der Falte klebt.

Dienstag, 4. Dezember 2007

Mein erstes Starbook

Dieses Starbook habe ich in einem Workshop erstellt und dann in Ruhe daheim gefüllt.
Der Robo kam natürlich gut zum Einsatz! ;-)












Die stolzen Großeltern werden es zu Weihnachten bekommen.

Ein Workshop dazu kommt noch! ;-)

Samstag, 1. Dezember 2007

Fensterbild-Adventskalender

Hier ein Sneak in den Adventskalender, den ich dieses Jahr gemacht habe und der ab heute geöffnet werden darf!















Er ist komplett vom Robo geschnitten und ich bin mächtig stolz auf ihn!

Es ist vorallem sehr faszinierend, wie filigran er schneiden kann.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...