Donnerstag, 7. Juli 2011

Workshop: Halbkugel-Karte

Hier lagen so die Kreisausschnitte auf meinem Scraptisch rum, die von der Wingdow-Card über waren... Wegschmeißen? Neeee, geht gar nicht. Da fiel mir das Album - kreisrund ein und schwupp wurde daraus in einer etwas abgewandelten Version eine Karte.
Da die Kreise nur 10 cm im Durchmesser hatten, ist meine Karte aufgeklappt auch so groß. Zusammengefaltet hat sie nur 5 cm Breite und Höhe.LinkWas braucht man?
- 4 gleich große Kreise aus PP oder CS
- Falzbein
- flache Deko (Stanzteile, Stempelabdrücke,...)
- TackyTape und/ oder Flüssigkleber
- Ribbon

So geht´s:
Entscheide dich, welche Seite des PPs innen sein soll. Mit der Seite liegt der Kreis oben.
Falte ihn ein Mal zur Hälfte und dann noch mal im 90° Winkel zur ersten Faltung.
Drehe den Kreis nun um und halbiere ihn so, dass die Faltungen wie im unteren Bild aufeinander liegen.
Jetzt faltet der Kreis sich "fast von alleine" so zusammen:
Eines der "Öhre" habe ich noch mal zurück gefaltet. Das Foto ist leider unscharf, aber im nächsten seht ihr das Ergebnis. Ich denke, da kann man erkennen, was ich meine.
Alternative:
Wollt ihr ein Album - kreisrund machen, lasst ihr diesen "Rückfalte"-Schritt weg. So entsteht die Tasche für den Tag!
Das macht ihr mit allen 4 Kreisen.
Jetzt schmückt ihr die einzelnen "Abteile" aus.
Wenn ihr etwas über die Faltung hinaus kleben wollt, denkt daran, dass es nur an einer Seite kleben darf, damit das Zusammenfalten später noch klappt!
Jetzt werden die "Öhre" zusammen geklebt. Ich habe dazu TackyTape genommen. Flüssigkleber geht bestimmt auch gut.
Danach klebt ihr alle "Abteile" (in der richtigen Reihenfolge!) zusammen.
Jetzt fehlt nur noch ein Stück Ribbon, das ihr mit Hilfe von TackyTape aufklebt, damit man die Karte zusammen binden kann. Und schon ist sie fertig!
Die Kreise können natürlich in der Größe eurer Wahl sein!
Die Worte habe ich mit meiner heißgeliebten Schreibmaschine getippt.
Ich finde, es ist mal eine andere Karte. Und man braucht sich gar nicht mehr viel weiteren Text überlegen, denn dafür ist bei der Größe gar kein Platz! ;-)
Die beiden Schmetterlinge haben übrigens eine "Flugspur" hinter sich, die ich mit einer Nadel gestochen habe. Man erkennt es auf den Fotos leider nicht.
Und die Blüten haben als obere Lage eine Blüte von dem Ribbon aus dem Juli-Kit vom Steckenpferdchen bekommen, woraus auch all die Papiere sind.
* * *

Kommentare:

Sylvia hat gesagt…

ist ja der Wahninn. echt toll geworden. das muss ich unbedingt auch ausprobieren.

LG, Sylvia

Caline hat gesagt…

Super schön und so wirkungsvoll!
LG
Carola

Ines hat gesagt…

Das ist ja toll. Die werde ich bestimmt nachbasteln.
Danke für den WS. Ich weiß, wie lange man daran sitzt.

Anonym hat gesagt…

Einfach genial - wäre auch was für Scraponomy.
Muß ich unbedingt probieren - Dankeschön dafür!
Drück Dich lieb
Andrea-Emmi41

Martina hat gesagt…

wie D u schon gesagt hast....mit wenig Worten jedoch durch die Form einfach nur schön.

viele Grüße

martina

fliki hat gesagt…

Als Karte?! Auch nicht schlecht. Auf jeden Fall eine schöne Variante zu der Rubrik augefallene Karten. Gefällt mir gut.

creafamily hat gesagt…

Sehr, sehr schöne Umsetzung - wie gut das ich jetzt nicht mehr überlegen muss, was für ein besonderes Kärtchen ich für Töchterchens 16. mache!!! Danke Steffie :) Herzliche Grüße Regina

Anonym hat gesagt…

Das ist eine sehr schöne idee und ich werde sie meiner mutter schenken:-)
Ich kann ja dann noch schreiben, wie es ihr gefallen hat.
Lg

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...