Dienstag, 22. November 2011

Farb-Tags (Moodboards) - Achtung: Bilderflut!

Im 2frollein-Workshop gabe es als nächstes die Anleitung für 3 Tags, so genannte Moodboards.
Hierfür durfte man wieder, wenn man wollte, ganz viel aus Zeitschriften ausschneiden. Da ich wegen meinem Knie zum Doc musste, habe ich mir Zeitschriften und Schere mitgenommen und im Wartezimmer geschnippelt – aktives Warten nennt man das. ;-)

Der erste Tag sollte die Farbe Rot mit ihren "Nachbarfarben" vereinen, also Rosa und Orange.
Farbharmonie Rot.
(Schaut euch am besten dazu den Farbkreis an.)

Der Pinocchio war mir zu filigran, ich wollte ihn aber höher setzten, eigentlich mit Abstandspads. Also habe ich ihn kurzerhand auf eine Folie geklebt und diese mit einem Brad auf dem Tag festgemacht.
Den Arm der Frau oben rechts habe ich mit Folie hinterlegt, damit er nicht abreißt.

Der zweite Tag war zum Thema
Die Bananendame fand ich so klasse, aber wohin? Tja, da ich schon bei Rot die Folie genutzt hatte, lag es nahe, das auch hier zu machen. So (unten) sieht der Tag also mit weggedrehter Bananendame aus.

Der dritte und letzte Tag ist zum Thema Monochrom, in diesem Fall Blau.

Ich hatte nun auf jedem Tag etwas Rundes, das ein Herz bekommen hat. Hier ist auch wieder etwas Rundes abgesetzt, aber ich mag keinen Caviar, also hat er auch kein Herz bekommen. ;-)
Auch hier ist wieder ein Element auf einer Folie. Und dieses Mal mit einer versteckten Botschaft. ;-)
Und ich finde, es ist wie im wahren Leben. Man muss eben manchmal genauer sehen, um zu entdecken, dass es ein Glückstag ist! :-)
Die Stoffstückchen auf allen Tags sind aus einem Musterbuch, das ich  mal ergattern konnte. Hier könnt ihr einen Blick auf die grüne Seite werfen. Klasse, oder?

Und so sieht nun mein Inspirationsnbuch aus, denn die Tags habe ich natürlich dort hinein getan.
Ich habe sie auf ein Stück festen Karton geklebt und diesen geloch. So sind sie prima einzuheften.
Und noch ein Tipp von mir:
Bei den 2frolleins wird immer wieder von farbigen Tackernadeln gesprochen.
Die mache ich mir immer selbst! Einfach vor dem Tackern mit einem wasserfesten Stift anmalen, trocknen lassen, wieder in den Tacker legen!
So habt ihr eure ganze Farbenvielfalt, die ihr an wasserfesten Stiften (Lackstifte gehen bestimmt auch, die gibt es ja auch in Lila, Rosa und was weiß ich was alles) in eurem Fundus habt.
Viel Spaß damit!
* * *

Kommentare:

rosige Zeit hat gesagt…

klasse idee mit den tackernadeln! und sehr schön, auch hier nochmal deine tags bewundern zu dürfen.

lg kerstin

Kathi hat gesagt…

Die Dinger sehen einfach nur genial aus. Das würde ich nie so hinbekommen, aber allein deine Beschreibung lässt es in den Fingern kribbeln. Kommt auf jeden Fall auf meine To-Do-Liste, direkt nach deinen Inspirationsordner!

LG Kathi

Yvonne hat gesagt…

Die Tags sehen genial aus!
Ganz besonders mag ich den in lila ...
LG Yvonne

Angelika hat gesagt…

Liebe Steffie,
danke für deinen Tipp mit den Tackernadeln.
Liebe Grüße Angelika

GubyS Blog hat gesagt…

Tolle Werke hast du wieder gezaubert und ich hatte endlich mal wieder die Muße, hier rein zu schauen. Ich wünsche dir und deiner Familie eine besinnliche Adventszeit.

Lieben Gruß Gaby

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...