Donnerstag, 8. Dezember 2011

Lebkuchenelch

Letztes Jahr wollten wir schon ein Lebkuchenhaus selbst machen, aber wir kamen nicht dazu. Wie das eben so ist in der Vorweihnachtszeit.
Aber dieses Jahr haben wir es uns fest vorgenommen!!!
Also habe ich den Teig mit dem Thermomix schon mal gerührt und in den Kühlschrank gestellt. Meine Herrn, so einen Teig hatte ich ja noch nie! Der ging wirklich wahnsinnig schlecht aus dem Topf raus, aber mein Mann - der Experte im Hexenhaus für so was - sagte sofort "Der ist gut!" :-D Also,... alles gut.

Dann hat mein Mann sich an die Planung und das Backen des Hauses gemacht und es stellte sich raus, die Menge Teig, die ich fabriziert hatte, war viel zu viel. Also hatten die Kinder noch die Chance, Plätzchen auszustechen.
Da ich auch stolze Besitzerin dieser netten Brigitte-Buchstaben-Präge-Dinger bin (hier durftet ihr euch schon mal was damit anschauen), haben die Großen "Frohe Weihnachten" gesteckt und die größeren Plätzchen auch damit "bestempelt"!
Unser Gast, die Freundin der Großen, durfte dann diesen Elch mit heim nehmen.

Das Lebkuchenhaus zeige ich euch, wenn es dann endlich fertig ist. Wir kamen noch nicht dazu, es zusammen zu setzen und zu verzieren, weil wir das alle gemeinsam machen wollen und irgendwie ist immer einer weg oder zu wenig Zeit... schlimm, oder?* * *

Kommentare:

rosige Zeit hat gesagt…

huhu,
wir machen jedes jahr ein lebkuchenhaus. danach essen wir es gleich auf... denn der lebkuchen wird sonst einfach steinhart. dieses jahr ist es schon bis auf ein paar krümel wech...
bin mal gespannt auf deins!
lg kerstin

Steckenpferdchen hat gesagt…

Der Wille war schon immer da eins Lebkuchenhaus zu bauen aber geschafft habe ich es noch nie. Bin schon mal gespannt auf Eure Kreation

LG Uschi

Beate hat gesagt…

Hallo Steffi,
ich hab ja schon lang nix mehr von mir hören lassen ... sorry. Eure Weihnachtselche sehen ja super aus. Und ich find's gar nicht schlimm, wenn wir noch auf Fotos vom Lebkuchenhaus verzichten müssen. Es ist doch wunderbar, wenn ihr alle es gemeinsam zusammensetzt und verziert, das wird dann sicher ein toller Family-Tag.
LG Beate

Morgaine hat gesagt…

Auf das Lebkuchenhaus freu ich mich schon, wenn du es zeigst.
Ich hatte mal mit meinem Sohn eins gemacht, da waren die Platten aber schon fertig und das war noch viel Arbeit.
Der Stempel ist natürlich der Hit, aber ich bräuchte ihn nicht für Plätzchen, sonder für meine Leberkäsemonster :-)

Anca hat gesagt…

oh wie schön
die lebkuchen-elche sind ja der"hammer" dann noch mit botschaft
geniale idee...aber die hast du ja immer!!!!

lg anca

SallyB. hat gesagt…

hast Du nen Rezept Tipp für mich?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...