Freitag, 31. August 2012

1-CS-Mini - Segeln in Herkingen


Für unser Treffen haben Andrea und ich uns auch dieses Mini von Hélène Legrand, das aus nur einem 12"x12" großen CS gemacht wird, vorgenommen. Leider ist die Anleitung in Inch, ich habe aber einen ScorPal in Zentimeter. Also habe ich ihn für mich (und euch) auf Zentimeter abgewandelt.
Die Anleitung auf Deutsch und in Inch gibt es bei Andrea.
Die Anleitung mit Fotos kommt unten!

Man faltet das Mini in
4 Schritten auf
und hat außerdem
3 Tags zum Rausziehen.
Und das alles aus nur einem Bogen Cardstock!
WOW!
Und so wird´s gemacht:
Falzt euren CS nach diesen Vorgaben.
Achtet darauf, dass ihr die Außenseite beim Falzen nach unten legt!
Falzt zuerst die in der Falzvorlage senkrechten Linien, da sie alle über den gesamten CS gehen.
Dreht dann den Bogen um 90° im Uhrzeigersinn und falzt dann die anderen Linien.
Achtet darauf, dass nicht alle Falze über den gesamten CS verlaufen!
(Beim ersten Mal habe ich das vergessen und daraus dann trotzdem so ein Mini gemacht. Das zeige ich euch morgen. ;-)

Nun müsste eure CS so aussehen:
Jetzt schneidet ihr den CS zu.
Schmeißt die mit dem (X) gekennzeichneten Teile nicht weg, da aus ihnen die Tags werden.
Wenn ihr Eingriffe in die Taschen stanzen/ schneiden wollte, macht das jetzt!
Wollt ihr den CS noch mit PP bekleben und diese Halbkreise auch ausgeschnitten haben, klebt erst das PP auf, stanzt dann die Halbkreise aus und klebt dann die Taschen zusammen.
Nun nur noch die Taschen zusammen kleben und verzieren.

Ich finde es ein wirklich tolles Mini.
Es ist recht schnell gemacht, macht was her und ist materialschonend (als ob ich das bräuchte... ;-) )

Viel Spaß damit!
* * *

Mittwoch, 29. August 2012

Spitzen Geschenke


Warum eigentlich immer die Geschenke in Geschenkpapier verpacken?
Tortenspitze tut´s auch.
Und sogar sehr gut, wie ich finde.
* * *

Dienstag, 28. August 2012

Süßfreche Babymützchen


Da mein Brüderchen Papa geworden ist, war die Gelegenheit da, um mal selbst geknotete Babymützchen zu nähen. Ein altes T-Shirt meines Mannes musste dran glauben.
 Als Spruch zu der schwarzen Mütze kommt dazu:
Wir wissen alle, dass der kleine euch euer Herz gestohlen hat. Und da er euch noch viel mehr rauben wird - euren Schlaf, letzten Nerv... - darf er auch aussehen wie ein Räuber! ;-)
 Dann musste ich das aber direkt noch mal machen, weil es so gut lief!
Dieses Mal aus einem alten Shirt von mir, das dann mit dem kleinen Dino von Katja bestempelt wurde.
Zu süß, oder?
Die Puppe, die für die Fotos Model spielen musste, ist übrigens noch aus meiner Zeit. ;-)
Die Anleitung für die Mützen (auch mit nur einem Knoten) findet ihr bei prudentbaby.* * *

Montag, 27. August 2012

Herzlich willkommen Superbaby!


Mein Brüderchen wurde Papa!
Herzlich willkommen kleiner Mann!

Als Begrüßungsgeschenk hat er diese Windelburg von uns bekommen.
Als "Fundament" dient ein Kapuzenhandtuch, das genau in der passenden Größe verpackt ist, so dass darauf 54 Pampers Patz finden.
Der Turm in der Mitte ist eine Kuscheldecke.
Insgesamt sind 108 Pampers für diese "Windeltorte" zum Einsatz gekommen.
Alles wird nur durch Bänder zusammen gehalten. Die Dächer der Türmchen halten nur mit Hilfe der Holzspiese, die ich zwischen die zusammen gerollten Windeln gesteckt habe.
Die Idee mit Nadeln zu fixieren, habe ich ganz schnell wieder verworfen. Ich denke, meine Schwägerin und mein Bruder hätten dann nicht wirklich noch eine Freude an den Windeln gehabt. ;-D
* * *

Sonntag, 26. August 2012

Layout zum Nachdenken


Das ist das letzte Werk, das ich auf Texel gemacht habe.
Katja und ich haben uns noch mal etwas zum Liften vorgenommen.
Bei mir wurde es das Layout "Floored" von Jennifre Day, das ich leider nicht im Internet gefunden habe. Wir hatten es aus einer Canadian Scrapbook.

Dieses Mal habe ich nicht nur die Kanten der Fotos mit der Schere angeratscht, sondern auch den CS.
Die Fotos haben nicht wirklich etwas mit dem Journaling zu tun, aber ich glaube, das ist auch ganz gut so, sonst wäre meine Tochter noch total böse mit mir. ;-)
KIT-PACK-TIPP
Übrigens: Bevor ich nach Texel gefahren bin, habe ich mir Kits gepackt. Dazu habe ich mir Fotos und dazu passende Journals rausgesucht und dann nach CS und PP geschaut, die dazu gut passten.
Das habe ich jeweils auf Stapel gelegt.
Dann bin ich meine Embellies durchgegangen.
Ich habe die Ribbonkiste rausgeholt und zu jedem Stapel das Passende gelegt.
Genau so bin ich auch mit anderen Embellies vorgegangen.
Am Ende habe ich jeden Stapel in eine Tüte gepackt.
So hatte ich schon Passendes zusammen und musste dann nur noch die Tüte rausholen, die ich nun verwerkeln wollte.
Das Praktische ist auch, dass man bei allem Schnickschnack immer nur ein Mal schaut und verteilt und nicht alles x-Mal rauskramt.

Vielleicht hilft euch dieser Tipp ja. ;-)
* * *

Samstag, 25. August 2012

Einfach frei Schnauze


Ich wollte einfach mal wieder nach meinen Gelüsten und ganz ohne Vorgabe scrappen.
Und so sieht das Ergebnis aus.

Der gestanzte und bestempelte Kork macht sich besonders gut auf dem Layout, finde ich.
Und die vielen Kleinigkeiten sind einfach toll.
Die Papierserie ist aber auch klasse und war klar, dass sie für diesen Anlass unbedingt verscrappt werden muss.
Hach, ich mag es!
Und mein Mann, der´s ja nicht so mit dem Scrappen hat, mag es auch! ;-D

* * *

Donnerstag, 23. August 2012

Stempel gereinigt = neue Blüten


Die Stempel von der Visitenkarten-Aktion haben wir mit Babyfeuchttüchern gereinigt.
Und aus den beiden getrockneten Tüchern habe ich diese Röschen für Katja gemacht.
Auch ihre Tochter Lili (8) und eine Freundin Jule (13) waren begeistert.
Ich glaube, Jule konnten wir tatsählich etwas mit dem Scrapvirus infizieren. ;-D* * *

Mittwoch, 22. August 2012

Superpower für den Start

Es war wieder an der Zeit ein Cover für meinen neuen (Schul-) Jahreskalenders zu gestalten...
und weil mich da so leckere PP-Reste anlachten, habe ich einfach ein DIN A5 großes, "gelayertes" Etwas gemacht. Ging ziemlich schnell und macht was her, finde ich.

Der Spruch musste einfach in die Mitte. ;-)


Der Rücken wurde auch gestaltet.
Ähnliche Reste, anderer "Spruch".
"Our Life" und der Schmetterling sind fertige Teilchen, die ich von meiner Freundin geschenkt bekommen habe.
Und weil das Leben ja auch so bunt und vielfältig ist, finde ich, dass das gut passt.
Jetzt kann´s los gehen!
(Es ging allerdings schon früher los, wir haben bereits ab Montag gearbeitet. ;-) ) PS: Morgen geht es wieder mit den Scrapergebnissen von Texel weiter. ;-)
* * *

Dienstag, 21. August 2012

Visitenkarten



Aus ein paar Graupapperesten habe ich wieder neue Visitenkarten für meinen Blog gemacht.
Katja hat mich tatsächlich zum Stempeln gebracht
und es hat mir richtig viel Spaß gemacht!!!

* * *
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...