Samstag, 29. Juni 2013

Free Studio for you - Elefanten-Karte

Als ich eine ähnliche Karte gesehen habe, war klar, dass ich so etwas für die Cameo entwerfen muss.
Hier ist sie, die Elefanten-Karte.
Viel Spaß beim Ausschneiden lassen. ;-)

Eventuell macht ihr nicht über den ganzen Fuß das weiße Papier, sondern nur zwei Bögen. (Sie sind mit dem Wellenstanzer gemacht.)

* * *

Donnerstag, 27. Juni 2013

Kugel statt Karte

Warum verschenkt man eigentlich immer Karten, um zu gratulieren?
Ja, warum eigentlich?

Da wir zu einem Geburtstag diese wunderschöne Orchidee und ein Buch verschenkt haben, habe ich unsere Glückwünsche (von der Cameo ausgeschnitten) in eine Acrylkugel gepackt. In die Kugel kamen als Deko noch Federn, die ich mit Heißkleber an Bänder festgeklebt habe. Daran habe ich auch noch ein Haus geklebt, das ich auf Schrumpffolie gestempelt und geschrumpft habe.
Außerdem habe ich die Stanze "Elegant Flourishes" von Tim Holtz einige Male genutzt und die Stanzteile auch mit in die Kugel getan.
Eine Karte verschwindet eben schnell im Schrank, einer Schublade oder der Tonne, aber so eine Kugel hängt man sich doch eher mal irgendwo hin. Und wenn dem Geburtstagskind die Deko nicht gefallen sollte, kann sie sie einfach austauschen, denn es ist nichts in die Kugel fest geklebt.
Zu einem Buch verschenke ich auch gerne direkt ein Lesezeichen.
Weil ich schon die ganzen Sachen auf dem Tisch liegen hatte, ist es passend geworden - also auch mit Federn, Stanzteilen, Bändern und Schrumpfis.
Die übrigen Stanzteile und das Lesezeichen habe ich einfach ans Geschenk geklammert.

Als ich das Ergebnis meiner mittleren Stieftochter gezeigt habe, war sie so begeistert von dem Lesezeichen und dem Spruch
"Ein Raum ohne Buch ist ein Körper ohne Seele."
von Cicero,
dass ich ihr auch noch schnell eines gemacht habe.
Man laminiert dazu einfach eine Feder (dicken Schaft abschneiden), die Stanzteile und den Spruch ein, macht am Ende ein Loch rein und knotet ein Band an. Ans Ende des Bands habe ich jeweils noch ein Schrumpfteil angeknotet.

All die benötigten Sachen bekommt ihr bei Eckstein Kreativ.

Viel Spaß!* * *

Dienstag, 25. Juni 2013

In den Sternen...

Als ich Katja besucht habe, wollte sie unbedingt mit mir schmoddern. Und das taten wir!
Ihr Tag ist der Vorlage viel ähnlicher geworden, weil sie einen richtigen Tag genommen hat.
Man sieht bei ihr also auch noch das unter dem Gekrackelten Gestempelte.

Aber ich finde meinen großen Tag (14x21 cm) toootal schön!
Der aufgebrochene Lack ist einfach toll!
Da ich auf dem Foto in die Ferne schaue und das Foto mit einer "Sternenblende" gemacht ist (SPC20), kam mir der Gedanke, daraus ein Layout für mein drittes BOM zu machen, das sich damit beschäftigt, was für mich in den Sternen steht...
... das Journaling ist hinter dem Tag zum Rausziehen versteckt.
Die Sterne hat der Herr Robo von Katja für mich geschnitten.
Dass sie auch noch alte Federn hatte, war natürlich genial.
DANKE!
Das Aufgekrachte wird durch weiße Acrylfarbspritzer noch besser deutlich.
Es war sehr faszinierend zu beobachten, wie sich die Farbe in die Risse saugte und verteilte.
Der Krackelierlack ist übriegens eigentlich für Windwocolor gedacht gewesen. ;-)
Wir haben ihn mit Tinte gefärbt.
Und hier noch ein kleiner Lacher unseres Treffens...
das alte Buch ist, egal wo man es aufschlägt, immer wieder der Knaller!
* * *

Sonntag, 23. Juni 2013

Shoppingtour nach Leichlingen


Als ich das letzte Mal Katja besucht habe, haben wir uns in Leichlingen im
Creativ Stempel- und Scrapbooking-Shop
von Sevaha Chiofalo verabredet und sind erst nach einer ganzen, schönen Weile weiter zu Katja gefahren.
Aber von vorne. ;-)
Wenn man die Adresse in sein Navi eingibt, wird man zu einem Parkplatz parallel zur Leichlinger Fußgängerzone geleitet. Die Parkplatzgebühren sind erschwinglich und man sollte den Parkschein nicht für kurze Zeit nehmen, denn schräg gegenüber vom von außen unscheinbar erscheinenden Scrapbook-Laden ist eine Eisdiele und ein paar Schritte weiter ein DM-Markt. Ein Spielzeugladen ist auch gegenüber und noch einiges mehr. Außerdem kann man sich bei Sevaha auch eine ganze Weile aufhalten. ;-)
Direkt, als ich den ersten Schritt in den Laden gemacht habe, dachte ich "Oh je, das wird teuer..." - für mich. ;-) So viele schöne Stanzer... und natürlich einiges mehr.
Da jubelte mein Scrapperherz.
Aber ich denke, die Fotos sprechen für sich.
Wir haben auch noch eine liebe "Leidensgenossin" kennengelernt und mit ihr und Sevaha über unsere Leidenschaft gequatscht. Bärbel Born musste dann direkt dokumentieren, dass sie zwei "Scrapperinnen" getroffen hat. Hier ist das Beweisfoto. ;-)
Da fühlt man sich einerseits als totaler Exot, andererseits unter Gleichgesinnten.
Als wir das Geschäft wieder verließen, war klar: Hier kommen wir wieder hin!!!
Das Eis danach haben wir uns geschenkt, weil wir schon so lange im Shop waren, dass wir uns beeilen mussten, damit wir noch Zeit zum Scrappen bei Katja zu Hause hatten. Zum Glück hatte ihr Mann schon gekocht und wir durften uns an den draußen gedeckten Tisch setzen, bevor wir in Katjas Atelier verschwanden. Ohne Essen wäre ich wohl bald zum Tier geworden. ;-)

Ich habe mich super wohl im Creativ Stempel- und Scrapbooking-Shop gefühlt! Und der Laden bietet so viel mehr als der Onlineshop.
Sevaha hat übrigens auch einen Blog, wo sie immer wieder was zeigt.

Der Blog deutschlandsscrapbooklaeden.blogspot.de hat also zumindest bei Katja und mir schon mal zu einem tollen Scrap-Shop-Erlebnis geführt. Wenn ihr noch weitere Läden kennt, schreibt einfach dort einen Kommentar!
Danke!

* * *

Freitag, 21. Juni 2013

3,5"-Disketten-Tasche hat nun eine neue Aufgabe

 Heute zeige ich euch, welche Herausforderung ich Katja und mir gestellt habe, als sie mich besuchte.
Nun haben wir nicht mehr nur nicht alle Tassen im Schrank - was für´n Satz - , sondern auch noch wunderschönen Abfall vor der Tonne gerettet.

 Kennt ihr sie noch? Die gute alte 3,5"-Diskette? Je drei davon passen in diese weiße Plastikhülle, die ich zwei Mal in einer Kiste im Büro entdeckt habe. Ha! DIE werden nicht entsorgt, nein! Sie werden wunderschöne Zuhause von Minis!
 Mein Mini zeigt nun die Bilder von Hannahs Foto-Rundgang durch unser Büro/ Bastelreich.
 Das Mini ist aus einem 12"-CS-Bogen gemacht.
 Die Faltung beinhaltet zwei nebeneinander liegende Dreieckstaschen.
 Außerdem kann man noch drei quadratische Tags einschieben und zwei dreieckige.
 Und hier ist die Anleitung für euch!
Das benötigt ihr:
- 27 x 27 cm CS
- CS/PP zum Aufhübschen
- Schere
- doppelseitiges Klebeband, am besten schmales!
- WashiTape
- Deko nach Wunsch
- 3,5"-Disketten-Hülle, wenn ihr das Mini in eine Schutzhülle tun wollt

So wird´s gemacht:
Falzt den CS waagerecht und senkrecht nach 9 und 18 cm.
 Schneidet ihn waagerecht in der oberen Falz von links zu 2/3 und in der unteren Falz von rechts zu 2/3 ein.
 Dreht nun den CS um 45° gegen den Uhrzeigersinn und falzt das linke, untere Feld diagonal wie unten abgebildet.
 Dreht nun den Bogen um 90° im Uhrzeigersinn und falzt das rechts daneben liegende Feld entgegengesetzt zum vorherigen diagonal. (Siehe unten.)
 Jetzt beginnt das Falten. Da das schwer zu erklären ist, zeige ich euch...
 ... unten in zwei Bildern, wie ich den Bogen gefaltet habe.
Am Ende liegen alle 9 Quadrate übereinander! ;-)
 Wenn man es wieder auffaltet, liegt es so vor einem:
(Hier könnt ihr gut alle Berg- und Tal-Falze sehen.)
 Danach klebt ihr doppeleitiges Klebeband auf diese Kanten.
 Jetzt dreht ihr den CS-Bogen um und klebt auf die andere Seite noch diese Klebestreifen:
 Nun wird das Mini zusammen geklebt und sollte am Ende so aussehen:
 Es passt wie gesagt perfekt in so eine Hülle.
Aus CS/ PP schneidet ihr 8x8 cm große Tags, die mit WashiTape versehen einfach aus den Taschen rauszuziehen sind. Das Washi biegt sich auch gut, so dass es nicht in der Hülle stört.
 Innen habe ich noch mit Stanzteilen, kleinen Strasssteinchen und Aufklebern aus dem Alpha dekoriert.
Das I-Tüpfelchen ist der Knopf, den ich von Katja geschenkt bekommen habe. Ich finde ihn einfach wunderschön und er passt soooo perfekt dazu! Danke.

Viel Spaß beim Werkeln!
* * *

Mittwoch, 19. Juni 2013

Weil´s so schön war...

... noch eine Babykarte.
Und dieses Mal muss die Wäsche in den Schrank. ;-)



* * *
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...