Dienstag, 7. Januar 2014

Taschengeld in der Dose

 Meine kleine Hexe bekommt nun Taschengeld.

 Weil ich Bedenken habe, dass wir jede Woche daran denken, habe ich 52 Umschläge mit dem Envelope Punch Board aus 15x15 cm großen Papieren gemacht.
 In jedem Umschlag steckt nun das wöchentliche Taschengeld.
So weiß man genau, welche Woche schon ausgezahlt wurde und welche nicht.
 Von außen wollte ich die Metalldose nicht beschriften, daher kam der von der Cameo geschriebene Schriftzug innen in den Deckel.
Hinterlegt habe ich ihn mit einem Fabrictape, das ich auch außen benutzt habe.
 Jeder Umschlag hat eine "Briefmarke" mit der Wochenzahl bekommen.
Auf die Art habe ich mal alle möglichen Zahlen-Sticker verwurstet, die sich mit der Zeit angesammelt haben.
 Ich bin gespannt, ob das so gut funktioniert und wie lange diese Box im Einsatz ist.

* * *

Kommentare:

scrapkat hat gesagt…

Total süß deine Idee! Ich wünsch euch viel Erfolg und Spaß damit.

Gruß scrapkat

Gertrude hat gesagt…

Super Idee und so schön gemacht, klasse
glg Gertrude

Ines hat gesagt…

Das finde ich genial und so lernt man eigenverantwortlich mit Geld umzugehen. Die Optik für diese schöne Idee ist dazu noch der Hammer!

GLG Ines

SaGo hat gesagt…

Das ist ja eine tolle Idee, da ist deine kleine bestimmt ganz stolz darauf. Kann mir gut vorstellen, dass die Dose ihr Heiligtum wird und das ganze Jahr im Einsatz ist. Viel Spaß.
Grüße, Sandra

Schwestern im Geiste hat gesagt…

Ha! Das ist ne tolle Idee. Wie ein Schatz. Hoffe Du hältst uns auf dem Laufenden, ob das in echt auch gut funktioniert. Die vielen kleinen Umschläge sehen jedenfalls entzückend aus.
Liebe Grüße, von Sandra

kaffeekaennchen hat gesagt…

Die Idee ist klasse!
Im alltäglichen Trubel vergesse ich auch oft, ob es schon Taschengeld gab oder nicht.
Nicht nur die Idee ist toll, sondern auch die Umsetzung :-).
Viele Grüße!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...