Dienstag, 17. Juni 2014

Zu viele Scraps?

Wer kennt das?
Da liegen einfach soooo viele, schöne PP-Reste rum, aber man weiß eigentlich auch nicht so recht, was man damit tun soll.
 
Ich habe einfach immer zwei Papiere aufeinander gelegt und frei Hand ein Blatt ausgeschnitten, dünnen Draht dazwischen gelegt und die Blätter zusammen geklebt.
Als ich genug Blätter fertig hatte, habe ich die Drahtenden um zwei Äste gewickelt.
 Die Vase ist aus drei leeren Weinflaschen gemacht, die ich mit Tape zusammen geklebt und dann mit alten Buchseiten überzogen habe. Sie ist sehr stabil und standfest, was bei den Zweigen auch wichtig ist.
Die Vase mit den Ästen habe ich, nachdem sie eine Weile in unserem Wohnzimmer stand, der Übermittag-Betreuung meiner Schule gespendet.
Dort passt sie super hin, weil sie farbenfroh ist und vielleicht auch den ein oder anderen zum Nachbasteln anregt.

PS: Diese Vase mit den Zweigen hat jemandem anscheinend so gut gefallen, dass er sie kurzerhand mitgenommen hat. Sie steht nun also nicht mehr als Dekoration für viele sichtbar in der Betreuung und regt an. :-(
* * *

Kommentare:

Gertrude hat gesagt…

Tolle Idee und super gemacht
glg Gertrude

Ines hat gesagt…

Das ist wirklich eine tolle Idee, aber der Dieb sollte sich schämen!

GLG Ines♥

Anita hat gesagt…

sehr geniale idee - ich glaub ich muss mir die idee auch klauen. meine restekiste platz bald
lg anita

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...