Montag, 1. Juni 2015

Jetzt kann´s wieder Suppe geben!

Bevor der Liebstöckel wieder so groß wird, dass mein Mann kurzen Prozess macht, habe ich mal wieder Suppengrundstock gemacht.
Unser Vorrat war sowieso aufgebraucht und meine Mama ist auch immer eine dankbare Abnehmerin.
*wink zum Odenwald*
Dann weißt, du was du demnächst von mir bekommst! :-D
 
 Und hier seht ihr, wie man den Suppengrundstock macht.

Ganz liebe Grüße,
* * *

Kommentare:

Renate Lautenschläger hat gesagt…

Danke im Voraus - freu mich schon!!!
Deine Mama

Miriam hat gesagt…

Da warst du aber fleißig! Ich mache Suppengrundstock auch hin und wieder. Aber bislang immer ohne Liebstöckel - weil wir einfach keinen haben. Da muss dann immer mal ein Tropfen Maggi herhalten. ;-)
Aber wir leiben das auch, wie schnell man daraus tolle Suppen und Soßen zaubern kann - und man weiß, was drin ist.
LG, Miriam

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...