Sonntag, 11. September 2016

Buchseiten-Tasche

 Recycling ist ja mein Ding!
Aus zwei Buchseiten (damit die Tasche stabiler ist, habe ich die Seiten doppellagig genommen) habe ich ruckzuck eine kleine Tasche gemacht, in die wunderbar eine Packung Taschentücher passt.
Weil ich die Griffe auch gerne aus einer Buchseite machen wollte, habe ich eine Seite der Länge nach gedrittelt und die Streifen dann einfach gedreht. Wie ihr seht, es hat geklappt.
 In die Tasche könnte auch noch ein Beutel leckerer Tee oder dem Anlass angemessener (Erkältungs-?) Tee, ein Beutelchen Heiße Zitrone oder ein Streifen Kopfschmerztabletten,...

... oder...?
Was fällt euch noch ein, was man mit in die kleine Tasche stecken könnte?

* * *

1 Kommentar:

Nessie hat gesagt…

Sowas habe ich auch schon gemacht, allerdings aus Scrapbookpapier. Gefuellt mit Kaffee, kleinen Keksen, einem Mini-Sudokuheft - fuer eine kleine Auszeit...
Und fuer Kinder mit einem Pixie-Buch, ein paar (selbstausgedruckten) Ausmalbilchen und einer kleinen Packung Buntstiften und einem Dauerlutscher.
Auch nett: Kinogutscheine und eine Packung Mikrowellenpopcorn dazu.
Da sind die Moeglichkeiten ja endlos.
Aber Deine gedrehten Griffe finde ich toll. Haette nur Angst, die nicht richtig befestigt zu bekommen...
Schottische Gruesse,
Nessie

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...