Mittwoch, 14. Dezember 2016

Ich glaube, so kann ich doch noch zum Stempler werden...

 
 Auf dem Stempel Mekka habe ich so ein wahnsinnsteures Teil gesehen. Ein Misti oder war es ein Stamping Tool oder Precision Press? Ist ja auch egal, wie es heißt, auf jeden Fall war es mir zu teuer und das, wo ich zwar meiner Meinung nach jede Menge Stempel habe, sie aber gar nicht so viel nutze. Immer wieder stempelt es nicht sauber, dann bekomme ich den Stempel aber nicht an der richtigen Stelle noch mal angedrückt etc. Ihr kennt das...

Und dann? Es musste einfach so kommen. Ich stolperte über einen Beitrag im Netz über einen IKEA Hack. Also habe ich nun auch so einen Hemmingsbo zu einem Stamping Tool umfunktioniert und will euch hier zeigen, wie ich es gemacht habe.

Das habe ich benutzt:
Washi Tape (mit Zentimetermaß)
doppeseitiges Klebeband (1 cm Breite)
8 magnetische Platten (5 x 15 cm)
Millimeterpapier
4 flache Magnete
Pappe (2 mm dick, 2 mal 30 x 0,9 cm, 2 mal 19 x 0,9 cm)

Zuerst habe ich das Washi Tape mit den Zentimeterangaben von innen an die Kante vom Rahmen geklebt und dann um die Kante herum geknickt. Man kann dazu natürlich auch ein Maßband (von IKEA, Baumarkt etc.) nehmen.

Danach habe die 8 magnetischen Platten mit doppelseitigem Klebeband eingeklebt, das Millimeterpapier drauf legen, mit den 4 Magneten festhalten. Und schon ist die eine Seite fertig.
Dass das Millimeterpapier an zwei Seiten einen Rand von 1 cm hat, ist sogar hilfreich, denn der äußere Rahmen mit der Acrylplatte ist rundherum auch jeweils 1 cm kleiner. Somit passt es perfekt.

Die Acrylplatte habe ich herausgenomen, die Pappstreifen mit doppelseitigem Klebeband eingeklebt und dann die Acrylplatte wieder eingesetzt. Ich habe sie nicht festgeklebt und auch die Schutzfolien nicht abgezogen, weil sie durch die Pappe so fest drin ist, dass sie nicht mehr verrutscht und weil ich von außen auch noch Hilfslinien aufgemalt habe. Und falls das nicht gut geklappt hätte, hätte ich die Schutzfolie einfach abziehen können. ;-)

Da der Bilderrahmen magnetisch schließt, habe ich mit Washi Tape an der Seite einen kleinen "Griff" hingemacht, damit ich ihn besser wieder aufbekomme.

Ich finde, das Teil hat sich gelohnt und alles andere, was ich dafür brauchte, hatte ich auch zuhause. Perfekt.

Nun kann´s los geh´n! ;-)

PS: Was habt ihr schon für tolle Techniken mit dem Stamping Tool gemacht?
Gebt mir bitte ein paar Tipps!
* * *

1 Kommentar:

scrapkat hat gesagt…

Oh wie cool! Danke für die Anleitung zu deinem Ikeahack :)
Gruß und schöne Wochenmitte,
scrapkat

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...