Sonntag, 31. Dezember 2017

Glücksklee

Für unsere Gäste habe ich noch eine süße Deko vorbereitet.

Die Kleeblätter gehen wirklich schnell und mein lieber Mann war so toll und hatte noch kurzfristig die Küsschen besorgt.
Für die Kleeblätter mit den Mon Cheri habe ich übrigens bei 2 cm, 10,5 cm und 19 cm gefalzt. Ansonsten habe ich alles so gemacht, wie ihr es hier in der Videoanleitung sehen könnt.

Kommt gut in ein gesundes und glückliches 2018,
das voller Kreativität und Sonne im Herzen steckt!!!!
* * *

Freitag, 29. Dezember 2017

Orakel-Teelichter zu Silvester

 Wir haben dieses Jahr an Silvester Freunde zu Besuch.
Wir sind 10 Erwachsene und 5 Kinder, die zusammen ins neue Jahr feiern.
Natürlich gibt es jede Menge zu essen, aber das alleine kann es ja nicht sein.
Also habe ich auch etwas geplant und vorbereitet, damit wir die Zeit bis Mitternacht abwechslungsreich verbringen.
Diese Glücksteelichter kennt ihr sicher schon.
Bei Ida habe ich die Variante gesehen, dass sie als Silvester-Orakel genutzt werden.
Ich habe mit Idas Erlaubnis einige ihrer Orakelsprüche genommen und auch selbst ein wenig gereimt, so dass 30 Texte zusammen kamen, die ihr hier gerne speichern könnt.
Einfach mit einem Kreisstanzer (3,5 cm bzw. 1 3/8" Durchmesser) ausstanzen und in der Mitte ein Loch machen/stanzen. Und wie es weiter geht, seht ihr hier.
https://www.dropbox.com/s/jv5nycbkhx1ejab/Gluecksteelicht-Textkreise-Silvester-Orakel-steffieshexenhaus.pdf?dl=0
Ich habe die Teelichter dann noch mit Washi Tape beklebt und nun warten sie auf unsere Gäste, die sich je eines aussuchen dürfen, es anzünden und im Laufe des Abends erscheint dann der Orakelspruch für das kommende Jahr.
 
Wir machen auch noch Ü-Ei-Orakel, Blei gießen, "Dinner for one" schauen wir ganz sicher mindestens ein Mal und alle halbe Stunde dürfen die Kids einen Luftballon mit der passenden Uhrzeit zerstechen.
Ich bin gespannt.
Was macht ihr an Silvester?
* * *

Mittwoch, 27. Dezember 2017

Ich krieg´s nicht hin.


Ich schaffe es einfach nicht, mal vor dem Fernseher zu sitzen und nichts zu tun als nur zu gucken.
Manchmal, aber wirklich nur ganz selten bekomme ich es hin. Aber gerade in der Vorweihnachtszeit, wo man mit der ganzen Familie Unmengen von Weihnachtsfilme rauf und runter schaut, die man ja auch mag und toll findet, aber eben schon mitsprechen kann, mach ich noch was nebenher.
Und dieses Mal waren es eben Verpackungen, die ich gefaltet habe.
Nein, sie sind nicht für die Weihnachtsgeschenke, die waren schon alle verpackt. Sie sind für das kommende Jahr und werden dann immer entsprechend des Anlasses, Beschenkten, Inhalts noch gestaltet, wenn´s denn so weit ist.
Meistens falte ich das Papier oben zwei bis drei Mal um, tackere dann zu und direkt noch eine Verzierung mit dran. Mal ist das nur ein Anhänger, auf dem der Name steht oder eine Nachricht. Ein ander Mal ist der Anhänger schön verziert oder ein Topper mit angetackert oder oder oder.

Zeigt mal eure Geschenktüten!!!
Ich freu mich über eure Links in den Kommentaren.

* * *

Montag, 25. Dezember 2017

Mal wieder genäht


 Ab und an juckt es mich in den Fingern... und dann nähe ich wieder was.
Nichts Großes, aber dafür mich einigen, wie soll ich sagen?, versteckten Details, die nur der Beschenkte versteht.
Jetzt ist das Geschenk überreicht und ich kann es hier zeigen.
Ein Mäppchen kann man ja immer für irgendwas gebrauchen.
Damit bin ich auf Nummer sicher gegangen.

Ich hoffe, ihr habt auch schöne Geschenke bekommen.
* * *

Samstag, 23. Dezember 2017

Liebe Worte

 Wie auch letztes Jahr haben meine Schülerinnen und Schüler an jeden in der Klasse ein paar liebe Worte aufgeschrieben (ich habe auch an jede(n) geschrieben) und ich habe diese zu einem kleinen Heft zusammen gebunden und verpackt.
Gestern beim Wichteln bekam dann jeder sein Geschenk und die lieben Worte der anderen.
 
Ja, es ist schon mal nicht leicht für jeden ein wirklich persönliches Wort zu finden, etwas aufzuschreiben, wofür man sich bedanken möchte, was man toll an demjenigen findet.
Aber es ist dann auch wahnsinnig schön zu sehen, wie die Heftchen durchgelesen werden, wie die Reaktionen sind.

Ich wünsche euch allen ein wunderwundervolles Weihnachtsfest!!!!
Alles, alles Liebe für euch alle.

* * *

Donnerstag, 21. Dezember 2017

Jemanden wie dich...

 ... gibt es nicht noch mal.
 
Mal wieder etwas mit Schablonen und Farben gearbeitet.
Das macht so Spaß!


Jeder ist ein wundervoller, einzigartiger Mensch.
Und genau darum geht es auch in meinem nächsten Posting, am 23.12.

Fühlt euch bis dahin lieb gedrückt!
* * *

Dienstag, 19. Dezember 2017

Eine saubere Sache!

Wusstet ihr, dass man frisch hergestellte Seife noch gar nicht verwenden kann?
Sie muss mehrere Wochen reifen.
Und dass sie sich beim Abkühlen ausdehnt, war mir auch nicht bewusst.
Dies ist die zweite Sorte Seife, die wir zusammen gemacht haben. Wir haben die Masse in drei Teile getrennt und verschieden eingefärbt. Ich finde, sie sehen fantastisch aus!!!
 Und nein, ich verkaufe sie nicht! Ich verschenke meine kleine Menge nur.
Aber meine Kollegin hat da so viel Spaß dran, dass sie so viel Seife macht, dass sie gerne etwas davon verkauft. Hier könnt ihr sie finden. Einfach mal anschreiben.
Ich habe auch schon ihre Haarseife ausprobiert. Wunderbar. Danach einfach mit Zitronenwasser ausspülen und alles ist wunderbar fluffig. Ich brauche kein Shampoo und keine Spülung mehr.

* * *

Sonntag, 17. Dezember 2017

Seife sieden

 Habt ihr schon mal Seife selbst gesiedet?
(M)eine liebe Kollegin macht das öfter und ist darin ein richtiger Profi. Als wir das rausbekommen hatten, wurde schnell klar, dass wir - eine Gruppe lieber Kolleginnen - das auch mal ausprobieren möchten.
Und was soll ich sagen?!? Wir haben´s getan!
Aber, meine Güte, was musste unser Profi alles anschleppen. Hui ui ui und was man alles beim Herstellen der Seife beachten muss und was man alles ausprobieren kann...
Sehr spannend!
Wir haben zwei Sorten gemacht. Diese hier sieht nicht so spektakulär aus, duftet aber wahnsinnig gut!!!
Habt ihr eigentlich Seifenstücke am Waschbecken liegen oder nur noch Flüssigseife?
Bei uns ist das ein running Gag: Die Älteste hat vor vielen, vielen Jahren als sie zusammenunterwegs waren ihren Papa gefragt, was "das da" am Waschbecken ist. Sie kannte nur Flüssigseife zu dem Zeitpunkt. ;-)
* * *

Freitag, 15. Dezember 2017

Sommerurlaub 2017

 Hey,... noch im Jahr 2017 wird das Album über den diesjährigen Sommerurlaub fertig.
Ich bin stolz auf mich! :-D
Okay,... der Rohling ist nicht selbst gemacht. Aber muss er ja auch nicht. Und das leere Album wartete eh schone eine ganze Weile auf den Einsatz. Also war es nun an der Zeit.
 Ist der kleine Metallanhänger nicht süß?!?? Er kam gerade rechtzeitig per Post als kleine Überraschung von Katja. DANKE-Schmatz!
 Jede Seite ist mit einer alten Seekarte, Fotocollagen, Washi Tape, Stempeln, und Stanzteilen dekoriert. Außerdem gibt es bei jedem neuen Tag ein Datum und ein wenig Infos zu dem Tag. (Sorry, aber die zeige ich euch nicht. ;-)) Manchmal sind auch noch andere kleine Dekoteilchen mit draufgehüpft.





 Ich mag es sehr. Und ich bin gespannt, wie es ist, das Album in ein paar Jahren wieder durchzublättern.

Schaut ihr euch oft eure Fotoalben an?
* * *

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Plätzchen!

 Ach, meine Lieben... Adventszeit ohne selbstgebackene Plätzchen - geht das?
Im Hexenhaus nicht.
Ausstechplätzchen für die kleine Hexe
Nussplätzchen - die Schnellen
Kokosmakronen aus dem roten TM-Buch
und Nussecken - dieses Jahr meine Favoriten!

Habt ihr gebacken? Wenn ja: Was?
* * *
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...