Donnerstag, 28. Januar 2010

Physalis-Körbchen meets Ribbon-Reste

... oder
Was tun mit Abfall, der zu schade zum Wegschmeißen ist?
Ich habe vor ein paar Tagen ein Körbchen Physalis (auch bekannt als Kapstachelbeeren) gefuttert - sie enthalten viel Vitamin C.
Und dann stand das Körbchen auf meinem Schreibtisch rum. Viel zu schade, um es weg zu schmeißen... da kam mir die Idee, es mit Ribbons zu versehen.
Also habe ich meine Kiste(n) mit Bändern rausgeholt und einfach mal ein paar Reste reingewebt.

Ich finde, das macht sich ganz gut. Ist bestimmt auch eine schöne Umverpackung für ein kleines Geschenk. Vielleicht ein paar Pralinen in einen Foliebeutel und den dann da rein stellen, oben noch mit einem Ribbon zuknoten und fertig wäre ein schönes Geschenk.
Oder Notizzettel braucht frau auch immer: Also Papier in passender Größe zuschneiden und reinstellen.
Oder, oder, oder...

Habt ihr noch mehr Ideen?

* * *

Kommentare:

mickymunchkin's corner hat gesagt…

hm, würde sich auch als Osterkörbchen ganz gut eignen, oder? Finde schön, was Du da gezaubert hast!

Kristina hat gesagt…

eine tolle Idee, mir gefällts!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...