Sonntag, 30. Januar 2011

Schokoladen-Verpackung mit Ahhhhh-Effekt

Was steckt wohl hier drin? Das Format und das Gewicht lässt auf Schokolade tippen... aber wie dran kommen? Links ist es zugeklebt, rechts ist ein Band...... mal dran ziehen?!?!?
... ahhhh, da kommt etwas raus, wenn man dran zieht...
Und richtig getippt: Es ist Schoki! ;-) Yummy!

Ich brauchte noch ein kleines Geschenk für eine Erzieherin zum Geburtstag. Sie durfte sich dann ihr Schenkli selbst "erziehen" ;-)
Diese Art der Verpackung kannte ich bereits aus meiner Kinderzeit. Da habe ich das allerdings mit Streichholzschachteln gemacht. Wenn man dann am Band zog, kam die kleine Lade raus. Immer wieder faszinierend. ;-D

Und so wird´s gemacht:
Material:
- CS / Fotokarton in 18 x 19 cm
- doppelseitiges Klebeband
- Lochstanzer
- Band, das ca. 3mal so lang ist wie die Schoki (ca. 55 cm)
- PP, Stempelabdrücke etc. zum Verzieren

1. Den Karton nach dieser Anleitung falzen und zuschneiden.
1.a * (Diesen letzten Schritt kann man auch jetzt schon machen.)
2. Je ein Loch in die Vorder- und Rückseite stanzen, das etwa 4 bis 5 cm mittig vom Rand entfernt ist (hier durch fädelt man später das Band).
3. Danach die 2cm breite Lache zum Zukleben nutzen und den Boden zukleben (Tacky Tape ist für den Boden echt das Beste).
4. Jetzt wird das Band durch die Löcher gefädelt. Wenn man vorne und hinten die gleiche Länge des Bandes hat, kann man einfach die Tafel Schokolade in die Hülle reinschieben und somit das Band weiter "einziehen". Die Enden des Bandes miteinander verknoten.
Zieht man nun an dem Band, kommt automatisch die Tafel mit heraus.
5. *Jetzt kann man noch nach Herzenslust verzieren (das kann man natürlich auch schon vor dem Zusammenkleben der Box).

Ich habe um das Ende, was man von der Schoki sehen könnte (rechts) noch ein dünnes Papierchen gewickelt, damit man nicht sofort erkennen kann, was drin ist.

Michèle hat eine Anleitung in der Art für Rittersport-Minis geschrieben.

Viel Spaß damit!
Bei Fragen: Melden!

* * *

Kommentare:

Saphira hat gesagt…

oh ja da werden Kindheiterinnerungen wach
wenn ich swo drüber nachdenke
hat ich eigentlich scho immer einen Scrapplatz :o)
daaaaaaaanke

Antonia Ulbricht hat gesagt…

Hey, aber das ist ja eine super süße Idee :) Das wird eine bestimmt seht nette Überraschung. Danke fürs Zeigen!

Uli hat gesagt…

Hallo Steffie,
Du hast ja super Ideen. Ich verschenke auch gerne mal Schokolade, denn ich bin selbst ein Schokoladen-Freak und so ein Schoko-Täfelchen ist immer gern gesehen.
Vielen Dank für die Bastelanleitung für diese originelle Verpackung, probiere ich unbedingt mal aus.

Viele Grüße
Uli

P.S.: Warum ich als Gravatar "Morgenschokolade" verwende. Mit Infos zu Künstler und Werk.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...