Freitag, 1. Juli 2011

Mini-Album mit dem Juli-Kit vom Steckenpferdchen

Aus dem Juli-Kit vom Steckenpferdchen habe ich auch ein Mini-Album gemacht.
Alles, was ihr hier seht, ist aus dem Kit. Nur die Fotos und den Aufkleber vom Schloss (vorne drauf) habe ich dazu getan.
Und das Beste ist: Ich habe mich anhand der Farben auf den Fotos für diese Bilder entschieden, um sie in dem Mini zu verscrappen. Und erst während des Verarbeitens merke ich, dass das Kit einfach perfekt zu meinen Fotos passt, weil es bei den Aufklebern, die dabei sind, um Liebe geht. ;-)Wie hab ich´s gemacht?
Zuerst habe ich die Graupappen jeweils auf der einen Seite mit dem PP und auf der anderen mit CS bezogen. Die Kanten habe ich mit einer alten Nagelfeile abgeschliffen. Danach habe ich die CS-Seiten mit weißer Acrylfarbe bespritzt.
Als ich überlegte, wie ich die Fotos unterbringe, war schnell klar, dass die 3 Seiten nicht reichen und dass ich Platz für ein längeres Journaling brauche.
Also habe ich eine Tasche aus einem Bogen PP gemacht. Dazu habe ich die lange Graupappe auf den Bogen gelegt und diesen drum herum gefaltet, so dass er die passende Breite hat. Als Länge habe ich 21 cm gewählt. Die Klappe für die Tasche habe ich mit Hilfe der Graupappe zugeschnitten, so dass sich die Form wiederholt.
Link Die Brads habe ich befestigt und den in der Lasche mit einem Schmetterling aus dem Kit überklebt, den Brad in der Tasche habe ich mit zwei Streifen Klebeband überklebt, so dass sich das Journaling beim Reinschieben nicht in die Flügel klemmen und kaputt gehen kann.
Die Tasche habe ich nur an der unteren Lasche mit TackyTape geklebt. Dann noch das Band um die Brads gewickelt, die Löcher für die Eyelets nach dem Maß der Graupappe gelocht und die Eyelets eingesetzt. Schon ist die Tasche für ein langes, verstecktes Journaling und extra Fotos fertig.
Die Fotos habe ich passen zugeschnitten und alle mit einem Rahmen versehen. (Wie? Foto 11 in diesem Beitrag zeigt es.) Nachdem ich die Bilder eingeklebt habe, dekoriere ich die einzelnen Seiten mit den Embellies aus dem Kit.

Die beiden Schmetterlinge (oben und unten links) sind jeweils die Rahmen der Aufkleber. Ich habe sie ausgeschnitten, auf PP-Reste geklebt und noch mal ausgeschnitten. So habe ich die Anzahl der Schmetterlinge in dem Kit verdoppelt. ;-)
Weil ich noch 2 weitere Fotos unter bringen wollte, habe ich einen Streifen 3,5 cm breites PP doppelt genommen und von beiden Seiten jeweils ein Foto aufgeklebt. (Achtung, sie sollten gleich hoch sein und fast gleich breit!) Eyelets rein, damit die Löcher nicht ausreißen und schon hat man eine Seite mehr.
Damit die Fotos beim Umblättern nicht immer angefasst werden müssen, habe ich auf die Ecke von beiden Seiten jeweils einen Schmetterling geklebt.
Hier seht ihr das lange (2 DIN A4 Seiten) Journaling aus der Tasche gucken.
In das Ribbon habe ich Knoten gemacht und es einfach mit klar trocknendem Flüssigkleber aufgeklebt.
Die Journalingbox habe ich auch zwei mal genutzt. Links seht ihr die eigentliche Journalingbox und rechts habe ich wieder den Rahmen ausgeschnitten, auf PP geklebt und wieder ausgeschnitten. Weil ich es nicht ganz genutzt habe, konnte ich die andere Hälfte auf der Rückseite noch nutzen.
Am Ende habe ich mit weißem Ink-Roller zum Teil noch die Fotos beschriftet.
Für mich ist dieses Mini wieder mal etwas ganz Besonderes, denn im Journaling habe ich meine Erinnerungen an das erste Treffen mit meinem Mann festgehalten. 9 Jahre ist das nun her und es ist wunderschön, sich wieder alles genau vor das innere Auge zu holen und die Gedanken festzuhalten. Und dann auch noch mit so schönem Material... hach... Scrappen ist ein tolles Hobby!!!

Viel Spaß beim Werkeln!

* * *

1 Kommentar:

bea's welt hat gesagt…

Wow - wow - wow - ich bin platt!! So ein tolles Mini!! Die Art - das Papier - die kleinen Details - hoffentlich vergess ich nicht, dass ich das UNBEDINGT nachbauen möchte!!!

LG Bea

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...