Freitag, 6. Januar 2012

SPC#9: Rahmen

Der erste Freitag im Monat ist bei mir dem Selbstportrait gewidmet.
Bei der SPC gibt es für euch wieder eine neue Aufgabe! Diesen Monat heißt sie
Rahmen.

Rahmen.... Rahmen... Natürlich habe ich Bilderrahmen und auch zwei schön gerahmte Spiegel.... Dann kamen mir die Diarahmen in den Sinn - zu langweilig. Aber in der selben Schublade sind auch kleine Metallrahmen (Scrap-Embellies aus Kanada) und einer davon, nur 2,3 x 2,1 cm groß, der hat mir besonders gefallen. Damit wollte ich spielen.

Aus der Serie gefällt mir das untere Foto am besten.
Und dieses in schwarz-weiß sogar noch besser.
Aber ich konnte es dann doch nicht lassen und habe den kleineren, goldgerahmten Spiegel aus dem Flur vor den weißgerahmten Standspiegel auf den Boden gestellt. Davor lag ich dann, in der linken Hand schräg nach oben ausgestreckt die Kamera - phu, das gibt Muskeln - und habe geknippst.


Meine Stieftöchter mögen die schwarz-weiß Variante lieber, mir gefällt es in Farbe etwas besser.
Was meint ihr?

Der goldene Rahmen ist ein Erbstück von meiner Oma.
Danke Oma! Du fehlst mir.

Die Fotos von den anderen Design-Team-Mitglieder sind auch wieder super toll geworden. Schaut rein und holt euch Anregungen!
Und nun wünsche ich euch allen viel Spaß mit dieser Aufgabe und bin gespannt auf eure Selbstportraits! * * *

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...