Mittwoch, 25. Juli 2012

Pfefferminzpudding verschenkt


Meine Freundin Moni steht total auf den Pfefferminzpudding, den sie sich aus dem von mir gemachten Puddingpulver kocht. Für sie mache ich auch immer halbe Packungen, die mit nur 250 ml Milch aufgekocht werden. Das klappt total gut.
 Nun hat sie wieder Nachschub bekommen.
Und weil ich die Tütchen nicht einfach so überreichen wollte, habe ich sie in eine recycelte Box getan.
Der Silberlöffel ist vom Flohmarkt und passt gerade sehr gut, denn wir haben "Silber-Freundschaft" dieses Jahr. ;-D* * *

Kommentare:

schlotterbecksche hat gesagt…

Das ist ja eine süße Puddingbox.
Und übrigens danke für die tolle Anleitung der Bab-Hosen-Karte, die hab ich meinerr Tochter gemacht zum verschenken. Kam gut an!

lg petra

SallyB. hat gesagt…

Du machst aber auch alles, das Rezept für den Pudding würde mich ja brennend interessieren ;o)

Kiwi´s Nest hat gesagt…

Hallo Steffi
ich mache auch oft den RittersportPudding. Die Idee mit dem Pulver auf Vorrat ist klasse.
Schredderst Du die Schoki und mischt Stärke und Zucker einfach dazu?
LG Kiwi

Tinchen hat gesagt…

Das ist eine sehr schöne Idee,Deine Freundin hat sich bestimmt gefreut.
Wünsche Euch weiterhin viel Glück,auf die nächste Silberfreundschaft,oder heißt es dann Goldfreundschaft,grins.

LG Tinchen

Steffie hat gesagt…

@Sally: Hier http://steffieshexenhaus.blogspot.de/2010/11/lieblings-pudding.html findest du den Link zu dem Rezept!

@Kiwi: Genau, ich tu die Schoki mit der Stärke und dem Zucker in den TM und mahle es. Nu rnoch in Tütchen abfüllen, fertig.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...