Montag, 5. November 2012

Der große Dicke-Test

Wie oft weiß ich nicht, wie dick meine Karte ist und wie hoch somit das Porto.
Das nervte mich soooooo sehr - jetzt nicht mehr...
denn.... tatarataaaaaaaa...
Ich habe mir meine eigene Briefformatschablone gemacht.
Man kann sie auch kaufen, obwohl mir mein Postmensch immer antwortete, die hätte es früüüüüüher mal zu kaufen gegeben, aber jetzt nicht mehr, wenn ich ihm wieder mal neidvoll auf seine Schablone guckte, die er aus der Schublade zieht, wenn ich mit meinen blümchendicken Karten komme.

Aber das ist ja nun Vergangenheit, denn nun kann ich selbst testen, wie dick meine Post ist und entsprechend frankieren. Denn den Postkasten haben wir direkt vor der Tür. 
 Ich habe ein Platzset aus Plastik einfach halbiert und dann die Schlitze in 0,5, 1, 2 und 5 cm mit meinem Cutter (Cricut Paper Trimmer) ausgeschnitten. Ging echt gut.
Dann habe ich die beiden Hälften mit doppelseitigem Klebenband zusammen geklebt und schon habe ich eine stabile Schablone.
Die neue Tabelle für alle Preise (ab 1.1.2013 erhöht die Post das Porto für 2 Produkte) habe ich mir ausgedruckt und mit aufgeklebt.
Und weil meine Mom auch dicke Karten von mir verschickt, habe ich das Ganze gleich zwei Mal gemacht, damit sie nun auch weiß, welche Marken aufgeklebt werden müssen.PS: Danke mein Schatz, dass du mein Gejammer nicht mehr ertragen konntest und mich auf die Idee gebracht hast, die Schablone aus Plastik zu machen! *knutsch*

PPS: Die Adresse auf dem oberen Brief (erstes Foto) hat übrigens der Robo/Silhouette/Cameo geschrieben! Ich habe den Messerhalter durch den Stifthalter ersetzt, meinen Lieblings-Stabilo-OHPen-universal-permanent-S eingespannt und schreiben lassen. Sieht schön aus, oder?
So gleichmäßig bekomme ich das nie von Hand hin.

* * *

Kommentare:

froebelsternchen Susi hat gesagt…

klasse Idee Steffie!

Stine hat gesagt…

Was für eine coole Idee. Das wird sofort nachgemacht. Alte Sets hab' ich noch viele rumfliegen.
LG von
Stine

myself - einfach ICH hat gesagt…

Das nenn ich doch mal DIY. Klasse umgesetzt!
Grüßle Tina

Katrin hat gesagt…

Ja, diese Schablone habe ich tatsächlich schon vor vielen vielen Jahren gekauft und nutze sie fast täglich. Deine DIY-Idee ist aber wiedermal Oberklasse! Von den neuen Portopreisen hatte ich noch garnichts mitbekommen. Danke für den Hinweis!
LG Katrin

SallyB. hat gesagt…

die neue Preisbroschüre enthält die Formatschablone, da mußte ich heute gleich an Dich denken, alternativ könnte man die laminieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...