Donnerstag, 16. August 2018

Batik-Tasche aus Tetra Pack

Mögt ihr auch so gerne kleine Taschen, Etuis und so was?
Hach,... Ich musste einfach wieder eine nähen.
Hier habe ich euch schon gezeigt, wie ich aus Tetra Paks Packpapier- bzw. Lederartiges Material gewinne, das man bestempeln, bemalen und nähen kann. Aber ich erkläre es hier noch mal kurz:
Ihr schneidet den TetraPak auf, so dass es flach ist. Dann knüllt ihr das Material so lange, bis sich die beiden Materialien voneinander trennen. Ihr habt dann zwei Mal "Papiere", die auf der einen Seite glatt (bedruckt oder glänzend) und auf der anderen Seite wie raues Packpapier sind.
Nun habe ich es mit Durckfarbe beträufelt und etwas Wasser drauf gespüht, damit die Farbe verläuft. Als das getrocknet war, habe ich mit einem Klarlack das Ganze versiegelt und dann daraus diese Tasche genäht.
Die Druckerfarbe sind Überreste aus Kartuschen. Das nervt so sehr, dass die Drucker immer weit vor Ende der Farbe streiken und nichts mehr machen, ehe sie nicht neue Patronen bekommen haben. Ist das bei euch auch so? Totaler Mist. Daher hebe ich die Patronen nocha auf und nutze die Farbe dann für solche Aktionen.
Aber Achtung: Handschuhe dabei nutzen!!

 Die Tasche ist 19 x 11 cm groß.


* * *

1 Kommentar:

Ines hat gesagt…

Eine tolle Tasche Steffie!

GLG Ines♥