Dienstag, 11. Oktober 2011

Rezept: Zitronen-Butterkekskuchen vom Blech

Heute will ich mal etwas für euer Gemüt tun, denn wie heißt es so schön:
Biete deinem Körper etwas Schönes, damit dein Geist drin wohnen will.

'


Zitronen-Butterkekskuchen
Muss 1 Tag vorher zubereitet werden!
200 g Butter

180 g Zucker

1 Pck. Vanillezucker

4 Eier

250 g Mehl
und
1 Pck. Backpulver
zu einem Teig verarbeiten, auf ein gefettetes Backblech streichen und bei 175 °C 15 – 20 Min. backen.
30 g Wasser
mit
1 Päckchen Sahnepuddingpulver
verrühren
450 g Wasser
mit
200 g Zucker
zum Kochen bringen, aufgelöstes Puddingpulver einrühren und aufkochen lassen. Topf vom Herd nehmen.
2 Eigelb

125 g weiche Butter
und
Saft von 1 ½ Zitronen
unterziehen und die Creme noch warm auf den Kuchen streichen. Erkalten lassen.
400 ml Sahne
mit
2 Pck. Sahnesteif
steif schlagen und auf den Kuchen streichen.
Butterkekse (ca. 30 St.)
darauf legen.
250 g Puderzucker
mit
5-6 EL Zitronensaft
und
1 ½ Ecken weiches Pflanzenfett (z.B. Palmin, das es in "Rippen" wie Schokolade gibt)
glattrühren und auf dem Kuchen verteilen.
Den Kuchen habe ich von meiner Stieftochter Kristin nachträglich zu meinem Geburtstag bekommen, weil sie an dem Tag nicht da war. Ich sag euch, eine leckere, nicht schwere, erfrischende Versüßung des Tages!
Danke Kristin!
* * *

Kommentare:

Andrea hat gesagt…

Boah - Frau - der hört sich sowas von Lecker an - da sabber ich hier grad die Tastatur voll .. hihi ... liegt vllt. auch daran, daß man solche Sachen nicht lesen sollte, wenn man noch nicht gefrühstückt hat ..
Drück Dich und danke für`s Rezept teilen.
Andrea-Emmi41

N!cole hat gesagt…

Hallo Steffi,

mhhhhhhhh schaut der legger aus.

Vielen Dank für das Rezept, schon ausgedruckt, das wird auf jeden Fall probiert.

Das is aber lieb das Deine Stieftochter Dir so nen tollen Kuchen macht.

Der Erinnert mich echt an Sommer - Sonne - Sonnenschein.

Schönen Tag,

lieben Gruß
Nicole

Birgit hat gesagt…

Ohja!!! Den kenn ich!! Der ist ja soooooo lecker!!!! Am Besten schmeckt er sogar, wenn man ihn 1-2 Tage vor dem servieren zubereitet, dann ist er so richtig schön durchgezogen! Njami!! Lecker! Hach, vielleicht backe ich noch für´s Wochenende... :-)

Liebe Grüße,
die Birgit

Claudia hat gesagt…

Hallo Steffie,

das hört sich ja echt lecker an. was meinst Du denn mit 1 1/2 Ecken weiches Pflanzenfett? Nehme sonst immer Butter, gibts eine bestimmte Marke, die Ecken hat? (Hoffe das ist jetzt keine zu doofe Frage)

LG

Claudia

mamalade hat gesagt…

Oh das hört sich richtig lecker an, ich denke am Wochenende gibt es bei uns Kuchen!

Danke für das Rezept!

xoxo Mamalade

Steffie hat gesagt…

Danke euch für die lieben "sabbernden" Worte. *kicher*

@Claudia: Mit Pflanzenfett ist so was wie Palmin gemeint und das kommt schon mal in so "Rippen" wie Schokolade daher. Und davon habe ich eben 1 1/2 genommen.

Sylvia hat gesagt…

hmm da bekomme ich direkt Appetit. werde ich bestimmt mal ausprobieren. danke für das Rezept.

lg, Sylvia

Morgaine hat gesagt…

Mit einer Pfütze auf der Zunge ausgedruckt und wird bei nächster Gelegenheit umgesetzt.
Vielen lieben Dank dafür!!
LG
Morgaine

Anca hat gesagt…

ja ja jaaaaaaaaaaaaaaaaaa

der ist soooooooooooo lecker
den musste ich immer für die grundschulkinder machen wenn meine zicke geburi hatte...da gab es noch auf jedes stück ein weingummitierchen drauf,festgemacht mit zuckerguß!!!!

lg anca

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...